Frühling Sonnenschein Rasen vor Biohof
Kundenbrief und Wochenrezept

Liebe Leute,

eine Woche ohne Regen! Sensationell, und das im Juli. Unglaublich.

Wer es nicht verstanden hat: das war Ironie. Ich finde die letzten sommerlichen Vorzeigetage ganz wunderbar, meinetwegen darf das so weiter gehen. Wobei die Pflanzen durch die sturzflutartige Reizüberflutung ihre Wurzeln nicht so tief ausbilden mussten und deswegen wieder etwas Regen bzw. Bewässerung nottut.

Die Ernte ist in vollem Gange, wir haben sogar ein paar Aushilfskräfte hinzugezogen und Kartoffeln, Bohnen, Karotten, Lauch, Kräuter, Salate und mehr wird fleißig für eure Kisten geerntet. Dazu kommt, dass auch relativ viel von Hand gehackt werden muss weil das durch das Regenwetter nicht möglich war. Auf die Möhren ist Wolfgang ganz besonders stolz – in der Form wie heuer hat er sie noch nie angebaut und trotz Unwetter gedeihen sie prächtig.

Ganz wichtig beim Aufenthalt in der Sonne ist ein anständiger Sonnenschutz! Wir haben dazu ein passendes Angebot erstellt, damit ihr direkt einen Überblick habt.

Außerdem machen wir wieder eine Tour de Kaas, das heißt du kannst wochenweise verschiedene Käsepakete zum Vorteilspreis bestellen. Die Molkereien stammen allesamt aus dem Allgäu, der Wein dazu aus Franken vom Winzerhof Hofmann aus Ergersheim. Schau mal vorbei!

Nun soll der Kundenbrief ja nicht einfach ein Werbeträger sein, deswegen hier noch ein Paar interessante Fakten aus dem Nähkästchen. Im Zuge der nächsten Ausgabe des Ökokistenmagazins haben wir ein paar Auswertungen zusammengetragen.

So haben wir in 2020 etwa 48470 kg Äpfel und rund 35000 kg Möhren ausgeliefert. Pro Woche belieferten wir etwa 150 Schulen/Kitas (zu Lockdownzeiten keine) und wir haben 85.000 kWh Strom selbst erzeugt. Das beliebteste Obst waren Bananen und Äpfel und am unbeliebtesten waren Rote Beete, schwarzer Rettich, Sellerie und Fenchel.

Mit mittlerweile 45 Mitarbeitern ist ein tendenzielles Wachstum zu verzeichnen. Falls du noch jemanden kennst der uns unterstützen möchte, wir bräuchten noch 2 fleißige Hände beim Kommissionieren.

Ach ja, bitte denkt dran, eure Kisten zu stornieren, solltet ihr im Urlaub sein! Oder sagt dem Nachbarn/Nachbarin und uns Bescheid, dann stellen wir sie ihm/ihr vor die Tür. Vielleicht ist das eine Gelegenheit um Danke zu sagen, dass auch in Abwesenheit Blumen gegossen und die Katze gefüttert wird.


Mit sommerliebenden Grüßen Stefan Herbolzheimer

Feld in Egenhausen unter Wasser
Feta Melonen Salat und Sunburst Kürbis

Liebe KöchInnen,

heute gibt es einen sommerlich leichten Salat und einen schnellen Ofenkürbis. Beides wunderbar geeignet für die Mittagspause oder als schöne Beilage zum Grillen.

Der Melonensalat ist so herrlich frisch, gerade an einem heißen Sommertag, wenn man nicht so schwer essen will, eine tolle Empfehlung. Außerdem lässt er sich schnell auch in großen Mengen vorbereiten. Der intensive Feta Käse harmoniert angenehm mit der erfrischenden Süße der Wassermelone. Die rote Zwiebel sorgt für ein bisschen mehr Aufregung und ein wenig Petersilie erdet den Salat. Ein ganz leichtes Dressing, weil viel mehr Geschmack braucht es nicht, verbindet alles zu einem ganz angenehmen Salat Highlight.

Die Kürbisse gab es spontan in der Mittagspause, nachdem sie frisch geerntet vom Biolandhof Zeller in Ipsheim kamen und uns eine Kostprobe zur Verfügung gestellt wurde. Zum Glück haben wir jede Menge tolle Gewürze auf Vorrat, weshalb die Zubereitung denkbar einfach ausgefallen ist. Von wegen Wintergemüse - vom Feld in die Küche lautet die Devise. Gerne auch Mitte Juli! Die Sunburst Kürbisse sind ganz einfach zuzubereiten, die zarte Schale und die Samen können einfach mitgegessen werden. Eigentlich muss nur oben und unten etwas abgeschnitten werden.

Der Kürbis ist übrigens eine der ältesten Nutzpflanzen der Erde und durch seinen niedrigen Kaloriengehalt sowie hohen Anteil an Vitaminen und Ballaststoffen ein Lebensmittel, dass gerne oft auf dem Speiseplan stehen darf. So vielseitig wie seine Verwendung - ob in Suppe, Auflauf, paniert, Creme, sogar im Dessert - ist auch seine Farbe und Form. Heute gibt es den so genannten Sunburst Kürbis. Mit ein paar Gewürzen verfeinert ist er eine super leckere Mahlzeit oder Beilage. Vom Mundgefühl erinnert er eher an eine Zucchini als an Kürbis.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht euch Stefan Herbolzheimer

Melonensalat und Ofenkürbis

Für 4 Portionen Melonensalat

  • 500 g Wassermelonenwürfel
  • 1 Pck Fetakäse gewürfelt
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie fein gehackt
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz und Zucker nach Geschmack

Für eine Auflaufform Ofenkürbis

  • 2 Hand voll entkernte, in walnussgroß geschnittene Stücke Sunburst
  • 1 frische Baumannshofsche Gemüsezwiebel in Würfel
  • 2 Tomaten, walnussgroß geschnitten
  • 4 EL Wurdies Madras Masala
  • 60 ml Olivenöl
  • 80 ml Sojasauce
  • Salz und Zucker nach Geschmack

Für den Melonensalat alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Essig und Öl anmachen. Vorsichtig vermengen und zeitnah servieren.

Beim Ofenkürbis alle Zutaten in eine große Schüssel geben und vermengen. Anschließend flach auf ein Blech geben und im Ofen bei Umluft etwa 20 Minuten bei 180 Grad garen. Gelegentlich wenden.