Frühling Sonnenschein Rasen vor Biohof
Kundenbrief und Wochenrezept

Liebe Leute,

haben Sie’s schon entdeckt? Es wird fast schon ein wenig sommerlich! Am Wochenende und in unserem Obst Angebot!

Ab nächster Woche gibt es endlich die ersten Wassermelonen, Pfirsiche und Heidelbeeren. Erdbeeren bieten wir Ihnen ab der KW20 wieder an, dann können wir sicher mit deutscher Ware starten.

Beim Gemüse? Tja, auch da gehts, zögerlich zwar, aber dennoch auf in die regionale Erntesaison. Ich soll nicht übers Wetter reden, hat mein Kollege gesagt. Aber ich tu’s trotzdem: es war zu kalt! 
Vieles ist deshalb ein wenig später dran in diesem Jahr. 
Erst ab der übernächsten Woche gibt es den ersten eigenen Salat, dafür aber jetzt schon Radieschen und Spinat.

Alles andere was den Frühling so lecker macht gibt es aber schon aus der Region: Spargel und ganz viele Kräuter.

Zu einem leckeren Spargelmenü gehören natürlich auch immer aromatische Kartoffeln. 
Da hat es sich über die Jahre bewährt, im Frühjahr noch heimische Ware anzubieten und nicht die südeuropäischen Frühkartoffeln. Die Lagerkartoffeln übertreffen die weitgereisten Frühkartoffeln geschmacklich bei Weitem.

Also lassen Sie sich das Wochenende schmecken!

Ulrike Meister

Frühling kommt
Spinat mit Sesam und Frühlingsrollen
Wochenrezept

Liebe KöchInnen,

beim Zubereiten dieses Rezepts kam die Frage auf, ob man den Spinat noch waschen muss. "Wer weiß, wie viele Leute den schon angefasst haben?". 
Zwei Menschen, vielleicht drei. Ein oder zwei Menschen beim Ernten und Vorwaschen und ein Mensch beim Packen. Das gilt zumindest für den Spinat aus eigener Landwirtschaft.
Ich habe ihn gewohnter weiße trotzdem nochmal gewaschen, fand es aber toll, dass ich die Frage pauschal und guten Gewissens beantworten konnte!

Das Rezept ist übrigens von Jutta Baumann, ich habe es im Zuge des Fotos (und des Hungers) nachgekocht und für gut befunden.

Spinat ist eine sehr schnell wachsende Pflanze und oft in Verruf, weil eventuell schadhafte Rückstände aus dem Boden wie Nitrat darin sein könnten. Da ich den Boden kenne auf dem er wächst, bereits darin gewühlt und daran gerochen habe: Gerne! Der Egenhausener Ackerboden ist von hervorragender Qualität! Also dürfen wir guten Gewissens die Vitalblätter voller Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe genießen. Spinat wird auch gerne als Heilfplanze verwendet, vor allem bei Verdauungsstörungen. Aber auch Athleten, vor allem beim Kraftsport, wissen um die sinnvollen Inhaltsstoffe für Muskelwachstum, Gesundheit und Energie.

Dazu kommt, dass er sehr schnell fertig ist oder sogar roh verzehrt werden kann. Kurz durch die Pfanne gezogen, ein paar Frühlingsrollen aus unserem Sortiment - das war ein wirklich gelungenes und schnelles Abendessen!

Viel Spaß beim Nachkochen wünschen euch Stefan Herbolzheimer und Jutta Baumann

Spinat mit Sesam und Frühlingsrollen

Für 2 Portionen

  • 800 g Spinat, gewaschen
  • 3 El Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt und geschnitten
  • 1/2 Stange Lauch, in dünne Ringe geschnitten
  • 2 EL Sesam zerstoßen
  • 3 El Sojasoße
  • 2 El Agavendicksaft
  • 2 Packungen Frühlingsrollen

Optional

  • 1 geraspelte Möhre zur Deko (die ich vergessen habe)

Knoblauch und Lauch in Sesamöl etwas andünsten. Spinat, Sojasoße und Agavendicksaft dazu geben und unter gelegentlichem Wenden ca. 8 Minuten garen. Nach der Hälfte der Zeit zerstoßenen Sesam unterheben. Möhren darüber streuen - Fertig!

Dazu passt super Kartoffelbrei oder Salzkartoffeln.

Ich hatte Lust auf asiatisch und kurzerhand zu den fertigen Frühlingsrollen aus unserem Sortiment gegriffen. Diese einfach in reichlich Öl frittieren, bis sie knusprig sind, oder im Ofen bei etwa 200 Grad 10 Minuten garen.

Natürlich darf hier die obligatorische Asia Sauce nicht fehlen.