Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Plastik-Fasten 

Liebe Leute,

am Mittwoch beginnt die Fastenzeit. Es ist eine Zeit der Einkehr und Besinnung – sei es mit einer klassischen Fastenkur, dem Verzicht auf Fleisch, Alkohol oder Süßigkeiten. Es geht darum, auf Gewohntes zu verzichten. Ich will in diesem Jahr in der Fastenzeit noch bewusster auf Verpackungen schauen und Plastik reduzieren.

Der Pro-Kopf-Verbrauch von Verpackungsmüll aus Kunststoff lag 2020 bei 39 Kilogramm, und damit über dem EU-Durchschnitt von 34 Kilogramm pro Kopf. Wiederverwertet werden jedoch lediglich 33% der Kunststoffabfälle aus privaten Haushalten.

Beim Verbrennen von einem Kilogramm Kunststoff entweicht die doppelte Menge CO2. Und bei der Herstellung von neuem Kunststoff wird Öl benötigt. Mit der Reduzierung von Kunststoffmüll oder gar dem Verzicht darauf, leisten wir also einen wertvollen Beitrag zur Rohstoffverschwendung und reduzieren die Klimabelastung. Wichtig dabei ist natürlich, dass die Alternativen möglichst lange genutzt, bzw. recycelt werden. 

Mit der Ökokiste sparen wir alle ganz automatisch Verpackungsmüll. Denn das Obst und Gemüse vom Baumannshof kommt unverpackt in der Mehrweg-Kiste. Aber in meinen blauen Kisten finden sich häufig Plastikverpackungen. Manche Plastikverpackungen schneiden in der Klimabilanz besser ab als plastikfreie Alternativen. Doch auf manches lässt sich einfach verzichten. So gibt es zum Beispiel viele Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse im Mehrweg-Glas. 

Bei uns am Baumannshof wächst das Sortiment an plastikfreien Produkten immer weiter an, gerade auch im Kosmetikbereich. Feste Seifen nutze ich schon lange, doch bei Zahnpasta greife ich aus Gewohnheit weiter zur Plastiktube. Genau diese Gewohnheiten will ich in der Fastenzeit hinterfragen. Seid ihr dabei? 

Um es uns einfacher zu machen, haben wir hier eine Auswahl an plastikfreien Produkten zusammengestellt. Außerdem wollen wir euch in den nächsten Wochen einzelne Produkte näher vorstellen. Ich freue mich darauf, Neues auszuprobieren!

Mit plastikfreien Grüßen,

Claudia Kestler

voller Plastikmülleimer im Gras