WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Brokkoliblumen auf buntem Reissalat

Liebe Köch*innen,

jeder freut sich über Blumen, warum nicht auch zum Hauptgang?

Brokkoli ist so vielseitig, wie er Röschen hat. Heute veredeln wir ihn mit einer Mischung aus Tempura und Maisteig und erschaffen so wundervolle Blumen! Okay - ich gebe zu - dieses Ergebnis war eher zufällig. Aber ich glaube, so ist das bei vielen großartigen Dingen, die neu sind. Oft ist ein „Zufall“ schuld daran, dass man Dinge anders sieht oder neu entdeckt.

Normalerweise hätte ich die Röschen frittiert, aber da ich nicht so viel Fett benutzen und das ganze pfannentauglich gestalten wollte, sind es jetzt eben Blumen geworden. Ich freue mich sehr über diese „Entdeckung“ ;)

Auch ein blindes Huhn…

Okay, so ganz kopflos bin ich da nicht rangegangen. Der Reissalat balanciert durch die Verwendung des recht cremigen und säuerlichen Senf Dressings das Mahl gut aus. Natürlich ist der Salat auch wunderbar Gartenparty-tauglich.

Manchmal ist mir „nur“ Reis im Salat zu kompakt, weshalb ich gerne etwa die gleiche Menge an frischen Gemüsen dazu gebe. Das sorgt für Spannung im Mund, Gesundheit im Darm, Vitamine und lange Sättigung. Man kann den Reissalat auch gerne mit Sprossen, Radieschen, Kräutern oder Pflücksalat ergänzen. Auch stört es den Salat nicht, bereits am Vortag zubereitet zu werden.

Natürlich kann das Dressing auch selbst gemacht werden, so schlecht sind die fertigen Dressings hier beim Baumannshof aber nicht! Das kann man schon mal machen, wenn einem die Zeit fehlt. ;)

Viel Spaß beim Nachkochen!
Stefan Herbolzheimer

PS: Wer die Lebensmittel vom Baumannshof und mein kulinarisches Wirken in Echt probieren möchte, sollte da mal vorbeischauen: www.dickekatzekocht.de. Es sind jede Menge Sachen geplant, bei denen die gute Baumannsware zum Einsatz kommt!

Brokkoliblumen auf buntem Reissalat

Zutaten (für 6 Portionen)

Für die Brokkoliblumen:

  • 2 Brokkoli
  • Öl zum Braten/Frittieren
  • Salz, Currypulver, Olivenöl

Für den Tempura-Mais-Teig:

  • 5 EL Mehl
  • 2 EL Stärke
  • 2 EL Maisgrieß (Polenta)
  • 1 TL Madras Masala (Currypulver)
  • 1 TL Salz
  • 250 ml Wasser

Für den Reissalat:

  • je 1 Gurke, Tomate, kleine Zwiebel, Bund Lauchzwiebel, gelbe und rote Paprika
  • 200 g (Mittelkorn)Reis
  • 1 Fläschchen Senfdressing
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung

Reis kochen und auskühlen lassen.

Gurke, Tomate, Zwiebel, Paprika in Würfel, Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden und mitsamt dem Dressing und dem ausgekühlten Reis vermengen. Ggf. mit Salz, Pfeffer, Öl und Essig nachschmecken.

Brokkoli in Röschen schneiden und in einer Schüssel mit Currypulver, Salz und wenig Olivenöl gründlich vermengen. Dann bei 220 Grad für 10-12 Minuten im Ofen vorgaren, herausnehmen und auskühlen lassen.

Für den Tempura Teig alle Zutaten in einen Mixbecher geben und mit dem Handmixer mixen.

Die Brokkoliröschen am Strunk greifen und in den Tempura Teig tauchen. Mit dem Strunk nach oben in nicht wenig Öl bei hoher Temperatur braten. Die Tempura Masse läuft dabei etwas am Brokkoli herab und bildet so die schönen Blumen. Etwa zwei Minuten so in der Pfanne lassen, dann drehen und etwas schwenken, bis der Teig gleichmäßig gegart ist.

Das Rezept gibt es hier zum Download.