WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Brokkoli Frikadellen mit Chinakohlsalat

Liebe KöchInnen,

Herbstbrokkoli ist der schönste Brokkoli. Auf den Baumannschen Feldern wächst der Kreuzblütler mitsamt all seiner Nährstoffe und Vitamine in liebevoller Obhut des Landwirtschaftsteams. Ebenso der Chinakohl und der Kohlrabi. Die nächste Ernte Karotten ist schon unterwegs.

Es geht also mal wieder sehr regional zu im Wochenrezept. Das bietet sich aber auch an, bei der Vielfalt, die der Acker gerade her gibt. Vitalstoffe und Vitamine leiden unter langen Transportwegen, Lagerung und ungesundem Boden. Bei unserem Gemüse könnt ihr euch sicher sein, dass es weder überlagert, noch lange Transportwege zurücklegte oder unnötig gedüngt wurde. Der Transportweg dauert mit dem Traktor etwa 10 Minuten, mit dem Auto 4 und zu Fuß etwa 20 Minuten im Schlenderschritt vom Hof aus.

Ernährungsphysiologisch gesehen ist der Brokkoli (wie auch seine kohligen Verwandten) definitiv ein Superfood! Wenig Kalorien, dabei vollgepackt mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Überhaupt ist Kohl immer zu empfehlen. Ob als Salat, Frikadelle, gedünstet, gebraten, gebacken oder oder oder... Kohl darf in großer Menge und gerne gegessen werden. Wenn das gesunde Gemüse in Form dieser leckeren Frikadellen daherkommt vermisst bestimmt niemand das Fleisch. Vielleicht lässt sich so auch dem ein oder anderen Gemüseverweigerer etwas "gesundes" unterjubeln ;) Übrigens lassen sich die gebratenen Pflanzerl gut einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen und erhitzen.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht euch Stefan Herbolzheimer

Brokkolipflanzerl mit schmackigem Chinakohlsalat

Für ca 14. Pflanzerl

• 280 g Broccoli zerkleinert (geraspelt oder grob zermixt, bei mir waren es 2 Köpfe mitsamt Strunk)
• 100 g Haferflocken zart schmelzend
• 100 g geriebener Käse (hier der Waldkäse)
• 40 g Sesam
• 70 g Quark
• 2 Eier
• 50 g Semmelbrösel
•  3 EL Wurdis Bratkartoffelgewürz

Für eine große Schüssel Chinakohlsalat
• 1 Kopf Chinakohl, fein geschnitten
• 1 Knolle Kohlrabi, geraspelt
• 2 Karotten, geraspelt
• 1 Hand voll Sultaninen (wer mag)
• 1 Hand voll Sonnenblumenkerne, geröstet

Dressing:

• 100 g BBQ-Senf
• 30 g Sahne
• 2 TL Salz
• 3 EL Zucker
• 5 EL Apfelessig
• etwa 300 ml Öl nach Wahl
 

Alle Zutaten für das Pflanzerl in einer großen Schüssel verkneten und etwa 10 Minuten beiseite Stellen. Dann die gewünschte Größe der Frikadellen formen und in nicht wenig Öl langsam ausbraten. Sie können gut und gerne im Ofen warm gehalten oder dort bei Bedarf regeneriert werden.

Für das Dressing alle Zutaten, bis auf das Öl, in eine Schüssel oder ein Messbecher geben und das Öl nach und nach zugeben. Dabei mit einem Schneebesen verquirlen oder mit einem Handmixer einarbeiten.

Die Zutaten für den Salat in eine Schüssel geben und mit dem Dressing vermengen. Der Salat darf gerne noch mal durchziehen.