Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Spargel Erdbeer Salat

Liebe KöchInnen,

Spargel und Erdbeere - geht das? Ja!

Beides hat zur gleichen Zeit Saison und, ob man es glaubt oder nicht, beides passt auch super in ein Gericht. Als ich das erste Mal davon hörte, war ich äußerst skeptisch, als ich es zum ersten mal probiert habe, war ich überzeugt. Fortan schrieb ich den sommerlich frischen Salat auf die Karte, serviert mit geröstetem Brot, einem Schlag Kräuterschmand und jedes Mal frisch angemacht. Sind die bunten Ingredienzien einmal vereint, sollten sie sofort serviert werden.

Nicht nur, dass die Farben auf dem Teller ganz prächtig aussehen, auch in der Kalorien- und Vitaminbilanz kann sich Salat sehen lassen. Es braucht gar nicht viele Zutaten, vor allem, wenn es sich um gute Bio Qualität handelt. Ein ganz leichtes Dressing, ein paar Blätter Rucola und für den finalen Gaumenkitzler noch etwas Himbeeressig. Am liebsten von Familie Gebhardt aus Gnötzheim. Dort wird er in Handarbeit im offenen Gärverfahren und mit viel Zeit und Liebe veredelt. Der Essig bringt eine aromatische, fruchtige Säure auf den Teller und rundet die Zutaten wunderbar ab.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht euch Stefan Herbolzheimer

Erdbeer Spargel Salat

Für 3 Teller

  • 200 g weißer Spargel, geschält und in Stücke geschnitten
  • 200 g grüner Spargel, bei Bedarf am Strunk geschält und in Stücke geschnitten
  • 1/2 Schale Erdbeeren, geviertelt oder geachtelt
  • 1/4 Bund Rucola, ganz grob zerhackt
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Saft einer 1/2 Limette
  • 1 EL gehackte Petersilie und/oder Basilikum
  • 2 EL Walnussbruch
  • 3 EL Himbeeressig
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Topf mit Wasser und Dämpfeinsatz erhitzen lassen. Weißen Spargel 4,5 Minuten dämpfen, dann grünen Spargel dazu geben und weitere 4 Minuten garen lassen. Anschließen herausnehmen und ausdampfen lassen. 

Wenn der Spargel auf Zimmertemperatur ausgekühlt ist mit den restlichen Zutaten, bis auf den Himbeeressig, in eine Schüssel geben und vorsichtig vermengen. Den Himbeeressig erst auf dem Teller darüber träufeln.

Dazu passen Brotchips aus dem Ofen - einfach Brot dünn aufschneiden, mit Olivenöl und/oder Butter dünn bestreichen, Gewürze nach Wahl darauf geben und bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen. Oder, falls der Grill gerade an ist, eine rustikal gegrillte Scheibe Baguette. Diese darf vorher gerne mit reichlich Olivenöl benetzt werden. Aber auch in der Pfanne geröstete Brotwürfel oder Salzkartoffeln passen gut dazu.