vegetarisch Grillen

Liebe KöchInnen,

Inspiration zum Grillen gesucht? Hier sind zwei sehr leckere Salate, die ein Hingucker für jede Grillparty sind.

Tomate Mozzarella - geht eigentlich immer und ist leider oft langweilig - wird mit ein paar kleinen Tipps zum kulinarischen Highlight. Neben vielen Vitaminen in der Tomate, schmeckt der Salat intensiv lecker, weil wir Scamorza, geräucherten Mozzarella, verwenden!

Paprika, Olive und Feta gehen so gut zusammen, da fällt es schwer die Finger davon zu lassen. Durch ein bisschen Hitze entfalten sich die Aromen der Kräuter und die Paprika wird leichter verdaulich. Ein bisschen Salbei und Rosmarin schmeckt nicht nur sehr lecker, das gute Kraut ist auch medizinisch äußerst sinnvoll! So wird das oft sündige Grillgelage ganz heimlich zur Wohltat für den Körper.

Unsere Veganer BBQ Mix dazu schont nicht nur Tiere, sondern schmeckt vor allem lecker. Klar, auch Gemüse vom Grill ist super, ich finde man sollte dem veganen Fleischersatz aber eine Chance geben. Ich war sehr positiv überrascht und kann sagen, dass ein Mensch eine Packung alleine verdrücken kann.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht euch Stefan Herbolzheimer

Vegetarisches Grillgedeck, Tomate Mozzarella und Paprikasalat.

Für 2 Schüsseln Salat

Für den Tomaten Mozzarella Salat

  • 500 g Kirschtomaten (Tomaten Cherry) halbiert
  • 1 Pck Scamorza (geräucherter Mozzarella) geschnitten
  • 80 ml Olivenöl
  • 90 ml dunkler Balsamico
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • 3 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • Optional: rote Zwiebeln, in Ringe oder Streifen

Für den Paprika Olive Feta Salat

  • 4 Stück gelbe Paprika, etwa daumengroß geschnitten
  • 1 Packung grüne Oliven
  • 1 Stück Fetakäse, in Würfel geschnitten
  • 1 TL Salbei
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 EL Zucker
  • Salz, Olivenöl

Außerdem

Tomate Mozzarella Salat mit Geheimtipp: Zucker in einer großen Pfanne hell karamellisieren. Balsamico und Tomaten unter Zischen dazu geben, durchschwenken, beiseite stellen und ziehen lassen. Die Tomaten sollen nur kurz Temperatur bekommen, etwa ein bisschen mehr als handwarm werden, nicht zerkochen. Dann Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack dazu geben und vermischen. Rote Zwiebeln können am Ende noch dazu gegeben werden.

Die Paprika in einer großen Schüssel mit Gewürzen, Salz, Zucker und Olivenöl vermengen und in einer feuerfesten Form für etwa 10-15 Minuten bei 220 Grad im Ofen schmoren. Gelegentlich umrühren. Die Paprika soll etwas gegart, aber nicht verkocht sein. Zurück in die Schüssel, etwas abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten vermengen.

Der BBQ Mix wurde mit nicht wenig Öl in der Pfanne gebraten und war wirklich lecker.