WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Lauch-Austernpilz-Quiche
Lauch-Austernpilz-Quiche

Liebe Köch*innen,

Lauch hat eine lange Geschichte. Das Gemüse, auch Porree genannt, kommt aus dem Mittelmeerraum und war dort schon über 2000 Jahre vor unserer Zeitrechnung bekannt. Im alten Ägypten war Lauch nicht nur tägliche Kost, sondern galt auch als Symbol des Universums, die Griechen und Römer weihten den Lauch der Gottheit Apollon und die Germanen kannten eine magische Lauchrune. Im Mittelalter kam der Lauch zu uns. Er ist das ganze Jahr über verfügbar, meist aus Freiland. Lauch liefert Vitamin C, K und Folsäure. Außerdem ist er reich an Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen und Mangan und enthält neben anderen Schwefelverbindungen Alliin, aus dem beim Schneiden des Gemüses das Sulfid Allicin entsteht. Dieses ist für den typischen Geschmack und Geruch des Lauchs und seine antibakterielle und antioxidative Wirkung verantwortlich.

Wir wünschen guten Appetit!

Lauch-Austernpilz-Quiche

Zutaten Teig:

  • 400 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 2 Eier
  • 100 g Crème fraîche oder Schmand
  • 170 g Butter
  • ½ TL Salz
  • etwas Öl und Mehl für das Blech

Zutaten Belag:

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stange Lauch
  • 400 g Austernpilze
  • 4 EL hocherhitzbares Bratöl Olive
  • 3 Becher Schmand
  • 8 Eier
  • 1 Msp. Muskatnuss gemahlen
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Teig:

Backofen auf 180°C vorheizen. Aus Mehl, Eiern, Crème fraîche, Butter und Salz zügig einen Mürbteig herstellen und 30 Minuten kaltstellen; anschließend auf ein gefettetes und mehliertes Backblech geben und dünn ausrollen. Mit einer Gabel Löcher einstechen, damit er sich beim Backen nicht aufwölbt.

Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten vorbacken, bis er eine hellgelbe Farbe hat.

Belag:

Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Lauch putzen, gründlich waschen und in Streifen schneiden. Austernpilze nur mit einem trockenen Küchentuch säubern (falls notwendig), zupfen. Zunächst 2 EL Bratöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel-Lauch-Mischung 1 Minute braten. Aus der Pfanne nehmen und auf die Seite stellen. Dann wieder 2 EL Bratöl in die Pfanne geben und nun die gezupften Austernpilze anbraten.

Schmand und Eier gut verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Angebratene Austernpilze und Zwiebel-Lauch-Mischung auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Mit der Schmand-Ei-Mischung übergießen und weitere 45 Minuten backen, bis die Quiche braun und die Masse gestockt ist.

© Höhenberger Biokiste

Das Rezept gibt es hier zum Download.