WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Rote Bete liegen in grünen Kisten
Rote Bete Kwass 

Rote Bete Kwass stärkt das Immunsystem, fördert die Verdauung und ist einfach herzustellen. Viele trinken jeden Tag ein Shot-Gläschen voll als reinigendes und verdauungsförderndes Tonikum.

Rote Bete Kwass

Zutaten: 

  • 2 kleine Rote Bete
  • 20 g (nicht jodiertes) Salz
  • 1 Liter Wasser
  • Nach Bedarf: Ingwer oder Kurkuma
  • 1-2 Fermentationsgläser

Anleitung:

  • Wasche die Rote Bete gründlich unter fließendem Wasser. Bitte nicht schälen, darüber kommen die Mikroorganismen ins Ferment! Schneide sie in kleine Würfelchen.
  • Nach Geschmack kannst du noch einige Scheibchen frischen Ingwer oder Kurkuma dazugeben. Damit lässt sich der erdige Geschmack der Roten Bete etwas ausgleichen.
  • Stelle eine 2%ige Salzlake her indem du 20g Salz in 1 Liter Wasser auflöst.
  • Schichte die Würfelchen mit dem Ingwer (optional) in deine beiden Gläser.
  • Beschwere nun alles mit Gewichten. Gieße die Salzlake auf, sodass zum Rand noch 2-3 cm Platz bleiben, damit es beim Fermentieren nicht überläuft.
  • Verschließe dein Glas und beschrifte es mit Inhalt und Datum.
  • Stelle dein Glas die ersten 5-7 Tage bei Raumtemperatur in deine Küche, damit die Fermentation gut in Gang kommt.
  • Danach muss das fermentierte Getränk an einen kühleren Ort umziehen, am besten in den Kühlschrank. Das ist wichtig, sonst wird es zu sauer.
  • Nach ca. 3 Wochen Fermentationszeit kannst du es absieben und trinken.
  • Im Kühlschrank in einer verschlossenen Flasche aufbewahrt, hält es sich einige Wochen.