WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Spinat-Cannelloni mit Ricotta
Spinat-Cannelloni mit Ricotta 

Liebe Köch*innen,

passend zum Spinat vom eigenen Acker möchten wir euch heute ein Rezept mit dem grünen Blattgemüse vorstellen.

"Spinat ersetzt die halbe Apotheke", sagt der Volksmund. Auch wenn sein Eisengehalt oft überschätzt wurde, besitzt er einen hohen ernährungsphysiologischen Wert, denn er ist besonders reich an Mineralstoffen, Vitaminen und eben auch an Eisen.

Wir wünschen guten Appetit!

Spinat-Cannelloni mit Ricotta

Zutaten

  • 250 g Blattspinat
  • 250 g Karotten
  • 1 EL hocherhitztes Bratöl Olive
  • ½ Bund Petersilie
  • 4 Eier
  • 200 g Ricotta
  • 250 g Mascarpone
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Pack. Cannelloni
  • 100 ml Sahne
  • 80 g geriebener Parmesan
  • Olivenöl für die Auflaufform
  • Cannelloni

Oder Nudelteig:

  • 150 g Eier (oder 140 ml Wasser)
  • 200 g Dinkelmehl (Typ 630 oder 1050)
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Werden keine fertigen Cannelloni verwendet, wird der Nudelteig folgendermaßen gefertigt: Eier/Wasser, Dinkelmehl, Grieß und Salz verkneten und ½ Stunde zugedeckt ruhen lassen. Anschließend den Nudelteig ca. 2 mm dünn ausrollen, in 10 cm breite Streifen schneiden und in 15 cm lange Stücke teilen.

Spinat putzen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren; sofort in Eiswasser abschrecken und anschließend in Streifen schneiden. Karotten schälen und in ½ cm große Würfel schneiden. Bratöl in einem Topf erhitzen, Karottenwürfel darin ca. 3 Minuten andünsten, dann blanchierten Spinat hinzugeben und den Topf von der heißen Herdplatte nehmen.

Backofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform fetten. Petersilie waschen, trockenschütteln und klein hacken. Eier trennen. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelbe, Petersilie, Ricotta und Mascarpone verrühren und anschließend den Eischnee unterheben. Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die Hälfte der Mascarpone-Masse mit dem Gemüse vermischen, mit einem Löffel in die fertigen Cannelloni füllen oder auf die vorbereiteten Teigstücke etwa 2 EL Füllung aufsetzen und vorsichtig aufrollen. Darauf achten, dass die Füllung bis zum Rand reicht.

Die gefüllten Cannelloni dicht an dicht in die Auflaufform setzen. Sahne mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Cannelloni gießen. Die restliche Mascarponemasse darüber verteilen und mit Parmesan bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen.

Vegane Zubereitung: 

Für eine vegane Variante den Nudelteig mit Wasser kneten. Ricotta und Mascarpone durch insgesamt 400 g Seidentofu ersetzen, anstelle Sahne Pflanzensahne verwenden.

Tipps:

  • Wenn man fertige Cannelloni nimmt, kann man die Nudeln sehr gut füllen, indem man die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllt.
  • Wenn man die Nudelplatten ausrollt und noch nicht alles fertig hat, die ausgerollten Teigstücke mit einem feuchten Tuch abdecken, dann trocknen sie nicht ein.
  • Spinat kann auch durch Mangold ersetzt werden.

© Höhenberger Biokiste

Das Rezept gibt es hier zum Download.